Leben im Ökosystem Planet Erde

Seit langem, beschäftigt mich dieser Gedanke: wie ist es möglich uns mit "sauberen Lebensmitteln" zu versorgen? Wie ernähren wir uns so, dass wir das ganze Ökosystem "Planet Erde" nicht durch Ausbeutung und Zerstörung aus dem Gleichgewicht bringen? Wenn wir das wissen, wie bringen wir unsere Mitmenschen dazu ihre Lebensgewohnheiten umzustellen ohne Zwang, sondern mit Enthusiasmus und Leidenschaft? Mit Monokulturen und deren sogenanntem Pflanzenschutzmittel (Gift) zerstören wir die Böden mit all ihren vielfältigen Lebewesen. Der Insektenrückgang hat den Vogelbestand um fast die Hälfte reduziert. Wenn man am Flussufer einen Stein umdreht befinden sich fast keine Kleinstlebewesen mehr darauf! Das sind alarmierende Zeichen die uns auffordern unsere Nahrungsbeschaffung und Lebensweise zu überdenken und umzustellen. Jeder Einzelne sowie die Industrie und deren Konzerne sind dazu aufgefordert. Wir können die grosse Veränderung nur dann herbeiführen, wenn wir ganz neue Wege begehen. Jeder ist aufgerufen "ein Hüter des Planeten Erde" zu werden und bei sich und seinen Mitmenschen wirksam zu sein. Lernen in- mit und respektvoll von der Natur leben. Mit dem Ziel dieses Wissen weitergeben zu können habe ich mich umgeschult und bin zur Lernenden und Lehrenden geworden. 

Mein Weg der Umschulung

Schafhirtin - Biodiversität 2015-2016

Natur- und Wildnispädagogin 2017 bis heute

Bäuerin - Selbstversorgung 2017-2019

Naturreiseleiterin Trekking-Guide 2018-2019

Gesundheits-beraterin 1989-2013

ZEM-Fachschule 1989


Die Hüter der Erde

Die Aufgabe des Menschen auf diesem Planeten...