· 

Werdegang des Grappa

Uva Americana und Grappa

So, heute beginnt die Ablese der "amerikanischen Weintraube". Sie wird hier vor Allem für den Grappa verwendet; wenigstens das, was nicht sofort im Mund landet! Diese Trauben schmecken traumhaft. Süss und saftig! Ich kann nicht widerstehen; was ich später bereue; hierzu keine weiteren Erklärungen...

Auf jeden Fall wird sie; so sagt mir Simona gleich angesetzt wie der Wein; nur bekommt sie noch mehr Zucker, da der Grappa ja viel mehr Alkoholgehalt hat als der Wein und aus Zucker beim Gärungsprozess Alkohol wird. Später wird sie dann zur Destination in eine der "Cantine" gebracht die dann den Grappa produzieren. Ich hoffe ich kann da mal mit um dies auch hier dokumentieren zu können...

Sorgfältig werden die nicht reifen und die trockenen sowie faulen Trauben abgenommen und die "Guten" in die Behälter gelegt.

Die "Stile" werden später maschinell entfernt. 

Wir werden von einer Drohne dabei sogar gefilmt; ja eine  Grappaverkaufsfirma hat jemand geschickt, der hier filmen soll. Doch Familie muss keine Werbung für ihren Grappa machen; der geht privat sehr schnell verkauft. 

Bald mehr vom weiteren Verarbeitungsprozesses des Grappas...

Wenn Ihr Erfahrungen mit der Herstellung von Grappa habt, wäre schön wenn ihr diese in den Kommentaren erwähnt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0