· 

Viele Wege führen ans Ziel! Abreise Zürcher Oberland; Ziel Bleniotal.

Vom Zürcher Oberland ins Tessin. Es  war anders geplant, viel Widerstand hat verhindert im Zürcher Oberland Pläne zu realisieren. Diese waren Gartenbau und kleine Selbstversorgung, Bed & Breakfast im Mini-Stil, Wildniswanderungen, Biobauernhof-Besuche, Verkauf ab Hof, Arbeit auf dem Bauernhof & Seminare für's Sensibilisieren und Verbinden von Mensch - Natur & Tier (Wildnispädagogik).  Folge Deinem Herz ist mein Motto und wenn sich zuviel negative Energien in den Weg stellen, ändere die Route. 

 

Nach Tagen harter Arbeit einen für WG und Bed & Breakfast erst seit Mai neu eingerichteter 5 1/2 Zimmer Hausteil "zusammenzupacken" und zu reinigen sind wir für die Abfahrt bereit. 

Eigentlich wollten wir am Abend zuvor abreisen, doch die Muskeln waren übersäuert, die Knochen zu weich und der Kopf zu müde... Zum Glück gibt es liebe Nachbarn die einem zum willkommenen Abendessen und einen Abschied-Schwatz einladen; dann ab in den Camper zum tiefen erholsamen Schlaf und Kräfte sammeln für die Fahrt ins neue Zuhause...

Liebe Freunde ich habe eine gute Nachricht:

Der Spruch "Vom Regen in die Traufe" kann auch umgekehrt Funktionieren:

Vom "Schatten ins Licht"!

Im Zürcher Oberland ist genau heute der Herbst eingezogen und es wurde kalt...

Im Tessin angekommen, ist es immer noch Sommer und wird auch noch eine Weile so bleiben. Es ist Abend und wir sind vor dem Haus in Shirt und kurzer Hose, ein angenehmer Sommerabend; nicht zu heiss und nicht zu kalt. 

Den Garten habe ich zuvor inspiziert; morgen gehts ab zu pflegen, ernten und verarbeiten. 

Gute Nacht ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0